Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Archiv

Die Zeit rennt

So jetzt nehme ich mir mal wieder Zeit etwas zu posten. In letzter Zeit hatte ich zwar Tage, an denen ich nichts zu tun hatte, aber da habe ich doch lieber im Bett gelegen und Serien geschaut. Ich hatte in letzter Zeit viel Besuch, was super schön, aber natürlich anstrengend war. Und ich kenne die Innenstadt nun wirklich in- und auswendig!

Das Arbeiten macht hier immer mehr Spaß, die Kinder sind einfach total entzückend und herzlich. Ich verstehe auch recht viel mittlerweile, aber das Sprechen fällt mir schwer bzw. ich traue mich dann auch nicht immer. Aber das Wichtigste ist, dass ich jetzt super viel verstehe und ich dann auch weiß worum es geht und nicht wie ne doofe dastehe. Ich hatte auch ein Anleitergespräch mittlerweile, was sehr positiv war: Selbstständiges Arbeiten, engen Kontakt zu den Kindern, Einschätzung der Bedürfnisse der Kinder. Das ist schön! 

Ich kann dort viele Ideen sammeln, sei es im Basteln oder in Durchführen von anderen Angeboten. Ich dokumentiere und fotografiere alles brav, damit ich auch nichts vergesse! 

Letzte Woche hatten wir einen Tag, an dem Tiere aus dem Zoo hatten. In jedem Klassenraum war ein Tier, sprich  4 Klassenräume also 4 Tiere: eine Schildkröte, ein Igel, eine Ratte und ein Huhn. Die Kinder waren ganz schön aufgeregt! In meinem Klassenraum war eine Schildkröte, die hab ich dann immer brav aus ihrem Käfig geholt und wieder reingesetzt. War aber glaub ich ein bisschen viel für das arme Tier...

Nungut. Was war noch? Ich war in Litauen, in Vilinius. Es war arschkalt, aber schön. Nur sehr klein die Altstadt, dass der Tag dort ganz schön lang war. Aber wir haben die Fahrt dahin kostenlos bekommen. Also da war ein Wettkampf von einer Sportgruppe aus dem Schülerpalast und da waren noch Plätze im Kleinbus frei für 3 Leute. Haben wir dann ausgelost. Freitagabends sind wir los, waren um 11 da und haben dann ne Nacht im Hostel geschlafen. Das war vielleicht eklig. Nun gut, aber es war ja umsonst! Und Samstagabend sind wir um 5 wieder zurück. Danach war ich ganz schön kaputt, weil ich mal wieder total erkältet war. War aber ein guter Tag, wieder ein neues Land bereist!

Nächste Woche Freitag fahren wir dann nach Estland und besuchen die 4 Mädels die aus meiner Klasse dort in Tartu sind. Busfahrt und Appartment für ne nacht knapp 50 Euro, ist voll ok! Ich freu mich schon riesig. Fahren Freitag um 9 los und Samstag um 18 Uhr wieder zurück. Jeah! Und es gibt dort den Euro...

Heute war ich mit Ann-Catharina in Jurmala. Die Stadt hier an der Ostsee. Eigentlich wollten Paula und Bine mit, aber Bine hatte gestern einen kleinen zusammenbruch und musste ins Krankenhaus. Eine lange Geschichte, die ich aber nicht weiterausführe.

Jurmala war echt schön. Die Sonne hat soooo toll geschien! Ich stand auf der zugefrorenen Ostsee, dass war abgefahren! Ich habe das erst gar nicht gemerkt, bis ich den komischen gefrorenen Schnee gesehen habe... hihi. War ein toller Tag dort. Nur die Fahrt war etwas... naja... alte, laute Bahn und komisches einsteigen, dass war ganz schön verrückt! Aber ok, es hat umgerechnet 2,60 Euro gekostet. Die Fahrt dauerte 30 Minuten. 

Mir geht es auf jeden Fall gut, aber ich freue mich schon sehr auf mein gewohntes zu Hause.

Mal schauen, wie lange es zum nächsten Eintrag dauert.

 

 In Litauen

 image

 Auf der Ostsee

 image


  Ich und Ann-Catharina am Blödsinn machen

 image

6.4.13 18:02, kommentieren

Estland

Wir waren nun in Estland. Wir sind am Freitag um 9 Uhr morgens los und am Samstag um 18 Uhr wieder gefahren.

Estland bzw. Tartu ist schön. Es gehört ja auch zu den baltischen Ländern, hat aber im Gegensatz zu Litauen und Lettland schon den Euro. Tartu ist meiner Meinung nach viel besser entwicklet als Riga. Keine kaputten Straßen, schöne Häuser... etwas mehr europäisch vom optischen als Riga bzw. Lettland. 

Tartu ist klein und man hat in wenigen Stunden schon alles gesehen, eine sehr süße kleine Altstadt, die mir sehr gut gefallen hat. Unser Apartment lag ca. 10 Minuten vom Stadtkern entfernt. Das Apartment war der Horror, alles sehr alt, Betten die wackeln, Bettwäsche die stinkt und AMEISEN... bah. Aber für eine Nacht ging es und wir haben 13 Euro pro Person bezahlt und das ging dann. Ich werde trotzdem keine gute Bewertung schreiben, weil es wirklich nicht so schön war.Nun gut.

Freitagabend waren wir Pízza essen mit allen und sind bisschen was trinken gegangen, viel unterhalten und sich ausgetauscht (wir haben ja die Esten besucht, also die 4 Mädels aus meiner Klasse die 4 Monate dort sind). Samstag haben wir uns dann zum Frühstück getroffen und haben lecker gefrühstückt. Haben danach dann viele viele Fots gegangen und waren in einem unglaublich geilen Schmuckladen. Man konnte sich da selbt Schmuck zusammenstellen, größe, Farbe, Verschlüsse, Ketten, Ringe und und und... soooo hammer! Dort habe ich dann erstmal 15 Euro gelassen...

Danach waren wir im Biermuseum und haben dort eine kostenlose Führung mitgemacht. Ale coq heißt das Bier. Lecker. Wir haben sogar ne kostenlose Verkostung bekommen! War sehr witzig mit allen zusammen (bzw. 2 haben sich wieder abgekapselt und sind erst gar nicht mitgekommen). Ich habe sehr viel gelacht und Spaß gehabt. Die Reise hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Als wir gefahren sind, sind die Mädels hinter den Bus hergerannt, dass war so witzig!!! Sind halt verrückte Hühner die 4, hihi. In 3 Wochen kommen dann alle nach Riga, darauf freuen wir uns schon sehr! 

 Hier ein paar Fotos:

"Die küssenden Studenten"

 image

 

 

 Die Fußgängerzone

 image

 

 

 Wir vor der Bierbrauerei

 image

14.4.13 11:22, kommentieren